Doppelspieltag 2 und 3 für die erste Mannschaft sowie die zweiten Rückrundenspieltage der anderen Mannschaften

Datum: 
Montag, 11. Februar 2019

Vergangenes Wochenende standen für die erste Mannschaft des TV Ochsenfurt am zweiten und dritten Spieltag der Rückrunde zwei Auswärtsspiele an.
Samstagnachmittag war die Mannschaft beim BC Aschaffenburg zu Gast und musste alle vier Doppel sowie das erste Dameneinzel und das dritte Herreneinzel an den Gastgeber abgeben.
Das erste Herreneinzel konnte Sergei Woit nach holprigem Start im ersten Satz, dann mit klarer Dominanz in Satz zwei und drei gewinnen. Johannes Ort überzeugte im zweiten Herreneinzel durch konzentrierte Leistungen, weshalb am Ende eine 2:6-Niederlage resultierte.

Etwas besser lief es einen Tag später beim Auswärtsspiel in Veitshöchheim. Jedoch gingen auch hier beide Herrendoppel sowie das Damendoppel verloren. Während Sergei Woit das erste Herreneinzel in einem spannenden ersten Satz und einem klaren zweiten Satz für sich entscheiden konnte, unterlag Johannes Ort knapp im zweiten Herreneinzel. Weitere Siege fuhren Natalia Woit im Dameneinzel und Stefan Zips im dritten Herreneinzel ein. Leider konnte sich am Ende das Gemischte Doppel lediglich im ersten Satz klar erfolgreich zeigen, musste dann aber Satz zwei und drei an die schlagkräftigeren Veitshöchheimer abgeben und somit auch den für die Mannschaft möglichen Punkt.

Besser verlief das Wochenende für die zweite Mannschaft, die gegen den Tabellenvorletzten aus Zellingen antrat. Nach einem knappen 5:3-Sieg in der Hinrunde, trafen die Ochsenfurter mit gewissem Respekt in der auswärtigen Halle an. Nachdem jedoch das Damendoppel klar zu Gunsten der Ochsenfurter verlief, das zweite Herrendoppel in hart umkämpften Ballwechseln gewonnen werden konnte und auch Christian Göbel und Stephan Stadelmann im ersten Herrendoppel nach einem 14:20-Rückstand den zweiten gewinnbringenden Satz in der Verlängerung (30:28) für sich entscheiden konnten, sollte eine 3:0-Führung den Druck für die Einzel und das Gemischte Doppel minimieren. Im weiteren Verlauf gelang den Ochsenfurtern sogar, jedes Spiel zu gewinnen, weshalb am Ende ein 8:0-Sieg verzeichnet werden konnte.

Auch die dritte Mannschaft war am Samstag zu Gast in Kirchheim. Nachdem die Ochsenfurter mit lediglich einer Dame anreisten, ging schon vorab ein Punkt auf das Konto der Gastgeber. Am Ende konnte jedoch ein klarer 6:2-Sieg eingefahren werden, weshalb weiterhin der erste Tabellenplatz mit dem TV Marktheidenfeld IV geteilt wird.