1./2. Mannschaft: Zwei Mannschaften in einer Liga [Main Post]

Datum: 
Mittwoch, 27. September 2017

Für die Badmintonmannschaften des TV Ochsenfurt beginnt am Mittwoch, 27. September, 19 Uhr, in der Dreifachhalle die neue Saison mit dem vereinsinternen Duell. Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der Bayernliga und dem Klassenerhalt der zweiten starten beide in der Bezirksoberliga. Wie es für die Ochsenfurter schon fast Tradition ist, geht es auch in der Saison 2017/2018 wieder mit einer Personaländerung in die neue Runde. Erneut müssen sie den Abgang eines Leistungsträgers verkraften. Kapitän und Eigengewächs Lars Nähle hat sich dem SB/DJK Regensburg angeschlossen. Er arbeitet als Physiker in der Domstadt. Für die neue Saison gibt es beim TV Ochsenfurt einiges „Stühlerücken“, um für die Bezirksoberligasaison gerüstet zu sein. So verstärken Tobias Heck und Stefan Zips die erste Mannschaft. Daneben spielen auch wieder Sergei Woit, Christian Göbel, Natalia Woit und Hanna Faist. Die zweite Mannschaft hat größere Personelle Veränderungen. So verstärkt Johannes Ort aus der ersten Mannschaft als neue Nummer eins die Reserve. Außerdem spielt Philipp Kraft in der zweiten Mannschaft. Er hatte sich im Oktober 2016 im Bayernligaspiel in Marktheidenfeld einen Achillessehnenriss zugezogen. Gina Endres und Nadja Schenkel, die bisher die Damen-Positionen besetzt haben, stehen nur noch sporadisch zur Verfügung. So dürfen Nachwuchstalente ihr Können beweisen. Mit der 18-jährigen Jaqueline-Johanna Potempa und der 15-jährigen Luisa Guckenberger wurden zwei junge und ehrgeizige Damen für die zweite Mannschaft nominiert. Beide werden unterstützt durch die erfahrene Heidi Sunkameit. Für die neue Saison strebt die erste Mannschaft den direkten Wiederaufstieg in die Bayernliga an. Die zweite hat sich den Klassenerhalt als Ziel gesetzt.


Quelle: http://www.mainpost.de/sport/kitzingen/Badminton-Spieler-Zwei-Mannschaft...
© Main-Post 2017