1. MANNSCHAFT: Misslungene Premiere [MAIN POST]

Datum: 
Mittwoch, 1. Oktober 2014


TV Ochsenfurt – TV Marktheidenfeld 2  3:5 (5:8 Sätze).

Dreimal haben sich Ochsenfurts Badmintonspieler auf den letzten Drücker den Bayernliga-Klassenerhalt gesichert. Entweder sie haben die Relegation erfolgreich bestritten oder mussten – als bester Absteiger – überhaupt nicht daran teilnehmen. Vor diesem Hintergrund kann das diesjährige Saisonziel erneut nur Klassenerhalt heißen. Gegen Marktheidenfeld sollten die ersten Punkte gesammelt werden. In der vergangenen Spielzeit war dies mit 5:3 im Heimspiel gelungen. Diesmal klappte es nicht.

Christian Göbel, schon einmal für Ochsenfurt am Netz, ehe er zu seinem Heimatverein SB Uffenheim wechselte, kehrte wieder zurück und ersetzt Johannes Ort. Göbel war auch gleich an zwei Zählern beteiligt. Zunächst gewann er das zweite Männer-Einzel dank seiner besseren Nerven zweimal mit 21:19. An der Seite von Hanna Faist gewann er das Mixed, allerdings kampflos wegen einer Grippeerkrankung der Marktheidenfelder. Aber auch die Gastgeber mussten eine kampflose Niederlage einstecken. Natalia Woit verletzte sich beim letzten Ballwechsel der deutlichen Doppelniederlage und konnte ihr Einzel nicht bestreiten.

Lars Nähle konnte krankheitsbedingt nicht spielen und unterstützte die Mannschaft von der Seitenlinie. Für ihn übernahmen Tim Barthel und Tobias Hecht das zweite Männerdoppel. Die beiden Nachwuchsspieler verloren deutlich. Das erste Männerdoppel mit Philipp Kraft und Sergej Woit hatte im dritten Satz zu einem ungünstigen Zeitpunkt einen Durchhänger und ging somit ebenso an die Marktheidenfelder. Dafür hielt sich Kraft im dritten Einzel schadlos und ließ seinem Gegner keine Chance, ins Spiel zu finden. Dieses Gefühl der Chancenlosigkeit hatte auch Ochsenfurts Spitzenspieler Sergej Woit, der deutlich verlor.

Ergebnisse: Sergei Woit/Philipp Kraft – Fuchs/Burkhart 19:21, 21:16, 11:21; Tobias Heck/Tim Barthel – Grün/Piehl 14:21, 10:21; Hanna Faist/Natalia Woit – Lehmann/Redelbach 11:21, 14:21; S. Woit – Burkhart 15:21, 14:21; Göbel – Grün 21:19, 21:19; N. Woit – Lehmann Aufgabe Woit; Kraft – Piehl 21:12, 21:6; Göbel/Faist – Fuchs/Redelbach Aufgabe Gast.

Text: hfa/wro

 

Internet:

www.mainpost.de/sport/Kitzingen-Misslungene-Premiere;art787,8354338
www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=5892ECDD-1447-4D3B-ABF2-99A596D92E79&match=70