2.MANNSCHAFT: Krimi und Enttäuschung in Rottendorf

Datum: 
Sonntag, 13. April 2014

 

Die 2. Mannschaft hatte sich Ende 2013 das Ziel gesetzt den Aufstieg in die Bezirksoberliga Unterfranken zu schaffen. Ob dieses Ziel erreicht werden kann, sollte sich am letzten Spieltag in einem Aufstiegskampf gegen den ebenfalls ungeschlagenen und direkten Konkurrenten TSV Rottendorf zeigen.

TSV Rottendorf – TV Ochsenfurt II 4:4 (9:11)

Souverän und zuversichtlich machte sich die junge Ochsenfurter Mannschaft mit einigen Fans im Anhang auf den Weg nach Rottendorf. Dort angekommen wurden sie von der sichtlich angespannten Heimmannschaft begrüßt. Das erste Herrendoppel, das Damendoppel und das Dameneinzel wurden klar in zwei Sätzen gewonnen und brachten den TV Ochsenfurt mit 3:0 in Führung. Das in der darauf folgende zweite Herrendoppel musste leider dann an die erfahrenen Spieler des  TSV Rottendorf abgegeben werden. Die Aufholjagd von Rottendorf hatte damit begonnen! Henning Wunderlich holte den dritten Punkt im ersten Herreneinzel gegen Tim Barthel und somit den 3:3 Ausgleich für Rottendorf. Im Spiel gegen Michael Barth holte Tobias Heck noch einmal alles aus sich heraus und gewann in drei knappen Sätzen.

Das Mixed wurde somit zum alles entscheidenden Spiel. Es sollte die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden und damit Aufstieg oder ein weiteres Jahr Bezirksliga bringen. Anspannung machte sich in der ganzen Halle breit. Der erste Satz ging klar an Rottendorf. Im darauf folgenden Satz machte die Mixedpaarung aus Ochsenfurt, Sabine Doleschel und Michael Hecht, noch einmal Hoffnung auf einen Sieg für Ochsenfurt. Dennoch kam die Aufholjagd von Ochsenfurt zu spät und der dritte Satz ging an Rottendorf. Denkbar knapp verpasst Ochsenfurt den Meistertitel und wird somit ein weiteres Jahr in der Bezirksliga Ost spielen müssen.

 

Internet:

www.alleturniere.de/sport/teammatch.aspx?id=DF9086FB-E864-45B2-81B0-FC9D...