2.MANNSCHAFT: Doppelstärke setzt sich durch [MAIN POST]

Datum: 
Mittwoch, 14. Dezember 2011

 

TV Ochsenfurt II – TSV Iphofen 3:5 (8:10 Sätze).

Das Spitzenspiel begann für die Ochsenfurter Reserve schon im Vorfeld nicht gut. Sie musste auf ihre zwei Top-Herren Michael Roth und Marco Metzger verzichten, für die Hans-Karl Öhrlein und Tim Barthel zum Einsatz kamen. Aber auch die Iphöfer mussten mit Trainer Hirsch auf einen Leistungsträger verzichten, der durch Neuzugang Andreas Elster aber gut vertreten wurde

Die Partie des Aufsteigers Ochsenfurt gegen den Absteiger verlief spannend und wurde in den Doppeln entschieden, in denen Iphofen drei von vier Vergleichen gewannen. Ochsenfurts junges erste Doppel mit Michael Hecht und Tim Barthel verlor in drei Sätzen. Den Damendoppel-Krimi entschieden die Ochsenfurterinnen Heidi Sunkameit und Sabine Klühspies für sich und bleiben damit weiterhin ungeschlagen.

Im Einzel zeigten Ochsenfurts Jugendspieler ihre Stärke. Michael Hecht bezwang Martin Endres. Ein wenig schwerer tat sich dagegen Tim Barthel, der aber trotzdem knapp in zwei Sätzen gegen Felix Walter gewann.

Ergebnisse: Michael Hecht/Tim Barthel – Martin Endres/Dominik Hirsch 22:20, 16:21, 15:21; Fabian Langer/Hans-Karl Öhrlein – Andreas Elster/Felix Walter 6:21, 11:21; Heidi Sunkameit/Sabine Klühspies – Ursula Kreußer/Elfriede Hirsch 28:26, 21:19; Michael Hecht – Martin Endres 21:19, 21:13; Fabian Langer – Dominik Hirsch 20:22, 13:21; Tim Barthel – Felix Walter 26:24, 22:20; Sabine Klühspies – Ursula Kreußer 21:19, 8:21, 12:21; Hans-Karl Öhrlein/Heidi Sunkameit – Andreas Elster/Elfriede Hirsch 16:21, 15:21.
Text: jko
 
Internet: