1.MANNSCHAFT: Natascha Woits wichtiger Punkt [MAIN POST]

Datum: 
Dienstag, 25. Januar 2011

 

TV Ochsenfurt – TV Marktheidenfeld II 6:2 (12:6 Sätze). 

Nach mehrwöchiger Spielpause starteten die Ochsenfurter Badmintonspieler in die Rückründe. Ein letztes Mal wurde eine Begegnung in der Halle des TVO ausgetragen. Ab dem nächsten Spieltag steht die renovierte Dreifachturnhalle wieder zur Verfügung. Die relativ niedrige Halle bereitete einigen Gästespielern Schwierigkeiten. So ging das dritte Herreneinzel deutlich an den Ochsenfurter Fabian Schäfer. Phillipp Kraft und Lars Nähle kämpften sich im ersten Doppel ins Spiel zurück und siegten nach einer Energieleistung. Den wichtigsten Punkt holte Natascha Woit im Dameneinzel. Sie bezwang die ehemalige Regionalligaspielerin Stephanie Lehmann, die am taktisch klugen und druckvollen Spiel der Ochsenfurterin verzweifelte. Diesen Schwung nahm Woit ins Damendoppel mit und holte zusammen mit Hanna Faist den vierten Punkt für Ochsenfurt. Den 6:2-Sieg machten das zweite Doppel und das Mixed perfekt. Nur in den ersten beiden Einzeln waren die jungen Gäste eine Nummer zu groß. 

Ergebnisse: Lars Nähle/ Philipp Kraft 7:21, 21:14, 21:8; Sergei Woit/ Fabian Schäfer 21:19, 22:20; Hanna Faist/ Natalia Woit 21:19, 21:15; Sergei Woit 13:21, 18:21; Philipp Kraft 16:21, 9:21; Natalia Woit 20:22, 21:18, 21:18; Fabian Schäfer 21:19, 21:11; Lars Nähle/Hanna Faist 24:22, 21:18.

Text: fsc

 

Internet:

www.mainpost.de/sport/Kitzingen-Natascha-Woits-wichtiger-Punkt;art787,59...
www.alleturniere.de/sport/teammatch.aspx?id=5A1B9F3E-5B23-4111-9B69-3D6F...